Archiv

Archiv für den Monat Mai 2014

Seitdem es Zeugen Jehovas gibt, sagen sich von Zeit zu Zeit einzelne Personen von ihnen los und gehen ihrer Wege. Seit einiger Zeit gibt es aber ein neues Phänomen: Zeugen Jehovas, die ganz klar die Gruppe ablehnen, zu der sie nominell gehören, deren Lehren sie nicht mehr unterstützen und deren spirituelle Führung sie verurteilen (meist in nicht misszuverstehenden Worten). Dabei bleiben sie nominell Zeugen Jehovas und verbergen im „echten Leben“ ihre wahren Ansichten, während sie im Internet oder anderen anonymen Umgebungen versuchen, ihre Ansichten (vorzugsweise) unter anderen Zeugen Jehovas zu verbreiten. Und dabei halten sie sich für wahre Nachfolger Christi. Sie verurteilen, dass Zeugen Jehovas (insbesondere ihre leitende Körperschaft) angeblich falsche Lehren verbreiten würden und sich selbst erhöhen.

Es ist offensichtlich sinnlos, derartigen Personen zu sagen, dass Zeugen Jehovas die wahre Christenversammlung sind. Daher interessiert mich die Frage, ob sie sich mit ihrem Standpunkt in direkte Widersprüche zu den Worten Jesu verwickeln, dem sie ja nach ihren eigenen Worten nachfolgen.

Read More

Erinnerst du dich noch an das Budapester Memorandum (Text auf Englisch)? Es wurde vor knapp zwanzig Jahren unterzeichnet. Und ich hatte vollkommen vergessen, dass es existierte.

Und obwohl die „territoriale Integrität“ der Ukraine sehr offensichtlich nicht mehr gegeben ist, scheint das Memorandum niemanden mehr zu interessieren. Zumindest nicht in der Praxis. Ein weiterer Friedensvertrag, der das Papier nicht mehr wert ist, auf das er geschrieben wurde.

Dabei will ich es mir ausdrücklich sparen, mich zu entscheiden, wer an dem derzeitigen Zustand Schuld hat. Glücklicherweise muss ich das nicht entscheiden.

Heute will ich ein kleines Gedankenexperiment machen, dass eine Schwäche aufzeigt, die wir als Menschen (bzw. Fischotter) beim Beurteilen einer bestimmten Art Situation haben. Wenn du daran teilnehmen willst, dann lies dir zuerst das folgende Rätsel durch, notiere dir zuerst deine Schätzung des Ergebnisses, und falls du zu den Leuten gehörst, die derartige Probleme mathematisch bearbeiten zu können, dann kannst du dir auch dein Rechenergebnis notieren. Lies erst danach weiter.

Hier also das Rätsel: Jemand setzt auf einem See (dessen genaue Größe unwichtig ist!) eine kleine Menge giftiger Algen aus. Jeden Tag verdoppelt sich die Seeoberfläche, die von den Algen bedeckt ist. Nach 100 Tagen ist der komplette See bedeckt (Und wir nehmen natürlich vereinfachend an, dass es kein Tier gibt, dass die Algen frisst, deswegen sind sie giftig). Nach wie vielen Tagen ist 1% der Seeoberfläche von den Algen bedeckt?

Überlege dir deine Antwort jetzt, bevor du weiter liest.

Read More

Vielleicht hast du auch etwas von der „Peak-Oil-These“ gehört, der Idee, dass wir uns gerade in der Zeit befinden, in der die globale Erdölförderung nicht mehr gesteigert werden kann, was dann große Auswirkungen auf unser tägliches Leben, die Wirtschaft und die Politik haben wird. Eine genaue Darstellung dieser Idee will ich mir ersparen, da die Bundeswehr dies bereits sehr ausführlich erledigt hat.

Read More